PETER THE HUMAN BOY - MAYBE BABY

Der Österreichische Singer und Songwriter Peter The Human Boy veröffentlicht heute seine neue Single "Maybe Baby" - sein neues Album "Strangers Life" folgt im Frühjahr 2022.

Der Österreichische Musiker Peter The Human Boy
(Foto: Luca Celine)

Verträumte Musik, die total atmosphärisch und entspannt so vor sich dahinplätschert, mit einer ordentlichen Portion an Romantik und Nostalgie-Feeling - das beschreibt die Lieder des Österreichischen Musikers Peter The Human Boy sehr gut. Inspiriert von Indie-Größen, wie Mac Demarco, Kevin Parker von Tame Impala oder auch Natalie Mering von Weyes Blood, vereint der bekennende Slow Rocker und Multiinstrumentalist in seiner Musik jazzigen Surf/Indie Rock mit verträumten Pop Arrangements, die für eine wunderschöne Klangwelt sorgen, in der man sich sofort wohlfühlt und sich für immer aufhalten möchte.


Hinter dem Künstlernamen "Peter The Human Boy" steckt der Vorarlberger Singer und Songwriter Peter Mathis. Im Herbst 2019 veröffentlichte der, mittlerweile in Wien angesiedelte, Musiker sein selbstproduziertes Debütalbum "Goodbye Summer", das als verträumtes Strandbar-Mixtape aus Surf-Rock und Bedroom-Pop erschien und startete damit sein Soloprojekt. Seitdem folgten vereinzelte weitere Single-Releases - unter anderem auch der gemeinsame Song "Waiting For a Sign" mit dem Österreichischen Indie-Pop-Musiker Joe Traxler, der im vergangenen Jahr erschien.



Heute folgt nun eine weitere neue Single von Peter The Human Boy, bevor dann im April 2022 sein neues Album "Strangers Life" erscheint. Die neue Single trägt den Titel "Maybe Baby" und handelt von dem zerbrechlichen Stadium einer noch unerprobten Liebe. Der 28-jährige Musiker hat eine hörbare Schwäche für Lovesongs, die sich auch mit der Veröffentlichung seiner neuesten Single wieder bemerkbar macht. Für "Maybe Baby" kreiert der Multiinstrumentalist einen Retrosound zwischen schimmernden Synth Leads und einem Drum Groove, der an Motown-Hits der 60er-Jahre erinnert. Der Song handelt von einer Liebe, für die noch kein Beziehungsmodell gefunden wurde, von zwei Liebenden die ungeachtet dessen nach Bestätigung und Beweisen für gegenseitiges Vertrauen suchen. "Maybe Baby" ist ein hoffnungsvoller Blick in eine unbestimmte Zukunft und ein geflüstertes “Alles wird gut”.



Mit "Maybe Baby" veröffentlicht Peter The Human Boy heute einen wirklich wundervollen Song, der das, von ihm beschriebene Gefühl, auch musikalisch wunderschön einfängt und nur so zum Dahinschwelgen einlädt. Zusätzlich dazu präsentiert der Musiker heute mit dem Musikvideo zu seiner neuen Single einen wahren Hingucker und ein klares Highlight. Unter der Regie von Luca Celine, zeigt das Musikvideo zu "Maybe Baby" eine junge Frau, die durch ihren tristen Tag voller, immer dreister werdenden, Annäherungsversuche diverser Männer begleitet wird und erzählt somit eine, vom Song völlig losgelöste, Geschichte. Peter The Human Boy schlüpft dabei in verschiedene Rollen und drängt sich unter anderem als TV-Moderator oder falscher Apotheker in das Leben der Frau, bis er schlussendlich uneingeladen in ihrem Wohnzimmer steht, um sie dort mit seiner Band zu besingen. Sie ruft daraufhin die Polizei, welche Peter und seine Bandmitglieder abführt.


Das Musikvideo zu Maybe Baby soll ein klares Zeichen gegen das oft romantisierte HollywoodImage von aufdringlichen Männern und Stalkern setzen, welche im Zuge ihrer Eroberung, eindeutig private Grenzen überschreiten und dafür nicht zur Rechenschaft gezogen werden. Einzelne Textpassagen, welche im Video verarbeitet werden, bekommen dadurch eine neue Bedeutung. So wird auch das, immer wiederkehrende, „Maybe Baby“ zu einer Art Anmachspruch (“Maybe, baby?”) uminterpretiert. Gleichzeitig dient es als Ausdruck für die, in der Männerwelt, oft mangelnde Akzeptanz von Desinteresse.


Schwere Empfehlung: Seid unbedingt dabei und verpasst nicht, wenn das Musikvideo heute Abend um 20:30 Uhr seine Premiere auf YouTube feiert. Das Musikvideo ist wirklich großartig geworden und es lohnt sich auf jeden Fall reinzuschauen!







0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen