MELANCHOLISCHE GEDANKEN & BITTERSÜßE TRÄUMEREIEN

Das Deutsche Indie-Duo Osta Love präsentiert mit "Wishful Thinking" die erste Single ihrer kommenden gleichnamigen EP und gewährt seinen Hörer:innen damit einen Blick in ihre innere Gefühlswelt.

Die Deutsche Indie-Band Osta Love
Foto: (c) Amaan Hassen

Osta Love verbinden diverse musikalische Einflüsse zu einem einzigartig träumerischen Sound, der irgendwo zwischen, Art- und Indie-Rock zu Hause ist, die Genregrenzen jedoch mit überraschenden Wendungen stets verschwimmen lässt. Gegründet wurde Osta Love, bestehend aus dem Multiinstrumentalisten, Sänger, Songwriter & Produzenten Tobias Geberth und Leon Ackermann am Schlagzeug, im Jahr 2010 nach ihrem Umzug nach Berlin. 2013 folgte mit "Good Morning Dystopia" das Debütalbum des Duos. Zwei Jahre später, 2015, erschien ihr Album "The Isle of Dogs", auf dem die Band ihren Spagat zwischen komplexen musikalischen Ideen und ansprechendem Songwriting perfektionierte. Nach der Veröffentlichung ihrer Sieben-Minuten-Single "Sunset Point" im Jahr 2017 verbrachten Osta Love mehr als zwei Jahre im Paul-Lincke-Studio mit der Arbeit an ihrem dritten Album "About Time", das dann 2020 erschien.


Nun stehen die beiden Musiker, die sich schon seit Schulzeiten kennen, kurz vor der Veröffentlichung ihrer neuen EP "Wishful Thinking". Diese erscheint in Bälde, am 13. Mai und kann als Konzept-EP verstanden werden. Denn, obwohl die vier Stücke stilistisch sehr unterschiedlich sind, verschmelzen die Songs klanglich und thematisch zu einer 18-minütigen Reise durch das Unterbewusstsein. Inhaltlich präsentieren Osta Love auf ihrem neuen Werk ihre bisher persönlichsten und ehrlichsten Songs. Wie so viele in der Pandemie, wenden auch Osta Love ihren Blick auf ihrer kommenden EP "Wishful Thinking" nach innen. Die neuen Songs des Duos handeln von Herzschmerz, Schlaflosigkeit und Isolation, jedoch ohne dabei deprimierend zu werden. In typischer Osta-Love-Manier balancieren die Songs zwischen Melancholie und Hoffnung, Licht und Schatten.



Die Deutsche Indie-Band Osta Love
Foto: (c) Amaan Hassen

Bevor die Veröffentlichung ihrer neuen EP aber nun bald ansteht, präsentieren Osta Love mit der gleichnamigen Single "Wishful Thinking" nun Ende März die erste Single-Auskopplung ihrer bevorstehenden EP und gewähren ihren Hörer:innen damit einen tollen Einblick in die kommende EP und in ihre innere Gefühlswelt. Inhaltlich beschäftigt sich die neuen Nummer der Indie-Musiker mit dem Moment am Ende einer Beziehung, an dem man es sich zwar noch nicht eingestehen will, jedoch eigentlich schon weiß, dass es vorbei ist. Melancholische Gedanken an eine (un)mögliche Zukunft und Nostalgie gegenüber einer Vergangenheit, die nie existierte, vermischen sich in bittersüßen Träumereien. Der Song kombiniert mühelos klassische Gitarre und Ukulele mit Synth-Bass und elektronischeren Klängen, wobei Pop-Elemente mit dem Indie-Rock-Sound des Duos verschmelzen. "Wishful Thinking" hält die Balance zwischen Gefühlen von Verlust, Trauer und einer hoffnungsvollen, verspielten Stimmung, steigert sich langsam vom intimen Anfang zu einem Refrain, der Kevin Parker zum Tanzen bringen würde.


Links: Spotify Instagram | YouTube | Facebook



0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen