MELANCHOLIE TRIFFT AUF POP

EMPFEHLUNG DES TAGES: ANOTHER VISION UND PIPPA VEREINEN IN IHREM ERSTEN GEMEINSAMEN SONG "BLIND" DAS BESTE AUS BEIDEN WELTEN UND VERÖFFENTLICHEN EINE TRÄUMERISCHE POP-NUMMER.

Another Vision & Pippa
Another Vision & Pippa | Foto: (c) Constanze Hagmann

Sehen und gesehen werden. Sich sehen, aber gleichzeitig unsichtbar bleiben. Die Österreichische Musikerin Pippa und das Indie-Synth-Duo Another Vision veröffentlichen mit "Blind"ihren ersten gemeinsamen Song und verbinden darin ihre Stärke im Sichtbarmachen von Gefühlen. Die Idee dazu entstand, als Pippa zur gemeinsamen Session mit Another Vision ein paar Textstücke mitbringt. Ein Ausprobieren - wie klingt Another Vision auf Deutsch? Und wie klingt Pippa mit atmosphärischen Tonspuren? - später, wird nach nur wenigen Stunden klar, dass der Track das Beste aus beiden künstlerischen Welten vereint.



In "Blind" treffen Another Visions melancholische Synth-Melodien auf Pippas Pop-Züge und schaffen ein wunderschönes Klangbild, dem man gerne lauscht. Dabei schafft es der von Another Vision-Sänger Moritz Kristmann produzierte Track, das Gefühl von „nicht loslassen wollen“ und jenes des „langsamen Verschwindens“ in einer Beziehung auf den Punkt zu bringen. Und auch die Kombination von Moritz Kristmanns und Pippas Stimme trägt ganz klar zu diesem tollen und stimmigen Gesamtbild, das einen in den Song "Blind" versinken lässt, bei. Das Ergebnis: Eine träumerische Pop-Nummer, die durch Another Visions charakteristische Synth-Soundwelt verbunden mit Pippas Gespür für Songtexte, das Beste aus beiden künstlerischen Welten vereint.


Links Pippa: Spotify | Instagram | YouTube | Facebook

Links Another Vision: Spotify | Instagram | YouTube



0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen