Le:la besingt Liebesleid in Debütsingle "drunk on you"

Debüt: Die Österreichische Musikerin le:la präsentiert heute mit "drunk on you" ihre einfühlsame Debütsingle über eine Liebe, die keine Liebe ist und auch keine Zukunft zu haben scheint.

Die Österreichische Musikerin le:la
Foto: (c) Yuki Gaderer

Zu erkennen und sich infolgedessen eingestehen zu müssen, dass die Liebe, von der man vielleicht eigentlich gehofft hat, dass es klappen könnte, keine Zukunft zu haben scheint, ist nicht schön. Von einer Liebe, die keine ist und auch keine Chance zu haben vermag, singt auch die Österreichische Singer und Songwriterin le:la in ihrer Debütsingle "drunk on you".

"Drunk On You" Single-Cover le:la
"drunk on you" Single-Cover

Wenn eine Liebe endet, ist das nicht schön und führt meist ins Liebesleid. Doch wer betrunken vom anderen ist, droht selbst zu ertrinken und somit scheint das rechtzeitige Loskommen eines hoffnungslosen Wunsches vielleicht doch noch als die bessere Lösung oder zumindest das kleinere Übel. Eingebettet in tiefen Trip-Hop-Basslines und minimalistischen Indie-RnB-Sounds, erzählt uns die Wahl-Wienerin mit ihrer sanften Soulstimme, von Verlustängsten und Zerbrechlichkeit. Die Musikerin Lisa Reyer, die hinter dem Projekt le:la steckt und unter anderem auch Teil der Live-Band von Toby Whyle ist, nimmt uns mit in eine Welt, wo Sehnsucht, Zärtlichkeit und Verlangen wohnen, aber die Liebe dennoch keine Chance zu haben scheint.


Folge le:la: Instagram | Spotify | Facebook | YouTube





0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen