GESTALT - SIAMESE TWINS / THE ORACLES CALL

Der Musikproduzent und DJ Gestalt veröffentlicht heute sein neues Werk "Siamese Twins / The Oracles Call".


Vor sechs Jahren begann der Musiker seine ersten Beats zu produzieren. Bereits als Newcomer in der Drum & Bass-Welt hat Gestalt zuvor schon einen Remix für Zombie Cats veröffentlicht. Seit 2014 ist der DJ zunächst unter dem Künstlernamen "Sinus" bekannt und spielte Shows neben anderen bekannten DJ-Größen, wie Camo & Krooked, Alix Perez, Skeptical oder DJ Hype.


Heute veröffentlicht der Produzent zwei eigene Songs und beweist auf seiner neuesten Platte "Siamese Twins / The Oracles Call" seine Fähigkeit, die Drum & Bass-Formel mit Noise-Ästhetik zu erfüllen und mit jedem Track an die Grenzen zu gehen. Eröffnet wir die Platte mit dem Song "Siamese Twins" - ein Track, der mit einem durchdringendem weißem Rauschen und tiefen Bässen im Hintergrund beginnt, bis er dann bald in körnige Synthesizer, tuckernde Bässe und verzerrte Percussion über geht. Musikalisch siedelt sich das Lied irgendwo zwischen Drum & Bass und Downtempo-Electronica an - kraftvoll im Umfang und wirkungsvoll im Sound.



Dem starken Opener folgt der, nicht weniger vielversprechende, Song „The Oracles Call“. Hier poltert eine Ansammlung fuzziger Synthesizer gegeneinander, eine Symphonie aus Umgebungsgeräuschen, die Gestalt zur Einleitung arrangiert. Nach einem in den Äther manipulierten Vocal-Sample verbinden sich präzise geschichtete Percussion und amorphe Basslinien.


Neben seiner musikalischen Betätigung als Musikproduzent und DJ, ist der Künstler Gestalt Teil der EBB-Promoter-Crew aus Graz. Außerdem setzt er sein kreatives Talent als Sounddesigner für Werbespots, Videos und vieles mehr gekonnt ein.



0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen