3 FÜR DEN FEIERABEND

1) FIESTA FOREVER | IN VAIN


Man tut ihnen wahrscheinlich nicht unrecht, wenn man sie als einen der großen Hoffnungsträger der Rockmusik bezeichnet. Die vier Musiker der Wiener Indie-Rock-Band Fiesta Forever sind zwar erst am Anfang ihrer Karriere, mischen die Musikszene aber bereits jetzt schon ordentlich mit auf. Erst im vergangenen November veröffentlichte die vierköpfige Band ihre großartige und total energiegeladene Nummer "Life Is What You Make It". Nun folgt vergangenen Freitag die neue Single "In Vain", bei der es seinen Hörer:innen wahrscheinlich wieder gleichermaßen die Sprache verschlagen dürfte. "In Vain" ist ein weiterer Vorbote ihrer im Mai erscheinenden Debüt-EP.





2) NNOA | COMPLIMENTS


Catcalling ist immer noch ein Problem. Diesem Thema widmet sich die Österreichische Musikerin Nnoa nun auch in ihrer neuen Single "Compliments" und macht dabei klar: Mit Catcalling muss Schluss ein. In ihrer neuen Single übt Nnoa scharfe Kritik an Männern, die ihr Aussehen ungefragt bewerten und sie mit anzüglichen Blicken, Zurufen oder sonstigen Lauten öffentlich belästigen. Oft wird einem als Opfer solcher Catcallingattacken dann geraten, solche Bemerkungen doch als schmeichelnd zu empfinden. Einen solchen Rat weist Nnoa allerdings zurück: "Komplimente setzen eine zwischenmenschliche Beziehung voraus. Zu einer Person, der ich das erste Mal in meinem Leben begegne, habe ich so etwas nicht."





3 ) ARDENITE | END OF THE WORLD


Mit ihrer neuen Single "End Of The World" veröffentlicht das Pop-Rock-Duo Ardenite aus Wien vergangenen Freitag eine stimmungsvolle und emotionsstarke Dark-Synth-Rockballade. Geschrieben wurde der Song in einem Moment der Verzweiflung und des Leidens zu Beginn der Pandemie. "End Of The World" versteht sich als ein Hilfeschrei und zugleich als eine konkrete Handlungsaufforderung. Er ruft dazu auf, sich zu überlegen, was wirklich wichtig ist für uns und wie wir unser Leben gestalten wollen, denn wir leben nicht für immer und sollten die guten Momente genießen, bevor es irgendwann zu spät ist.






0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen